Landesprogramm für Vereine

„1000 x 1000 Euro – Anerkennung für den Verein“

Das Innenministerium des Landes und der LandesSportBund NRW bzw. der Stadtsportbund Düsseldorf fördern im Rahmen des „Bündnisses für den Sport“ neue und zusätzliche Maßnahmen zur Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte sowie Gesundheitsprävention und -förderung in Sportvereinen.

 

Der Judo-Sport-Verein Düsseldorf e.V. will mit Hilfe dieser Zuwendung seinen Mitgliedern ab Herbst 2009 an Sonntagen einstündigen Schwimmunterricht anbieten. Dies wird den Kindern helfen, ihren eigenen Körper noch besser zu beherrschen und ihre Gesundheit zu fördern, insbesondere da es leider nicht mehr selbstverständlich ist, dass die Kinder in der Schule neben rechnen, lesen und schreiben auch schwimmen lernen. Immer häufiger fallen Schwimmstunden aus. Diese beunruhigende Entwicklung hat dazu geführt, dass mittlerweile rund ein Drittel der Kinder, die die Grundschule verlassen, nicht schwimmen können.

 

Die beste Vorbeugung für Kinder ist der vertraute Umgang mit Wasser. Die Kleinen lernen dabei die besonderen Eigenschaften des Wassers kennen: Man kann darin untergehen, andererseits kann das Wasser auch tragen. Die Kinder verlieren die Scheu, erproben und erlernen neue Bewegungsmuster: sowohl festgelegte als auch eigene.

 

Schwimmen unterstützt die Unabhängigkeit und stärkt die Selbstständigkeit sowie das Selbstbewusstsein. Schwimmen kräftigt die Muskulatur, verbessert die Ausdauer und das Koordinationsvermögen, steigert die Leistungsfähigkeit und stärkt die Abwehrkräfte und ist somit eine hervorragende Ergänzung zum regulären Judotraining.

 

Landessportbund NRW "1000 x 1000 Euro"
Landessportbund NRW